Was ist das Nutzungsrecht?


Das Nutzungsrecht ist ein wesentlicher Teil unseres Honorars. Im Gegensatz zu anderen Berufen, erstellst du nicht einfach ein Objekt, verkaufst es und «Ade merci»! Der Kunde bezahlt dir deinen Arbeitsaufwand und dann zahlt er quasi die Miete fürs Benutzen. Nutzungsrechte schützen dich auch davor, dass deine Illustration nicht plötzlich als T-Shirt, Tasse oder was auch immer verkauft wird (zumindest nicht ohne deine Zustimmung), sondern nur in dem Rahmen benutzt wird, wie ausgemacht.

Es kann ja auch vorkommen, dass ein Kunde eine bereits erstellte Illustration von dir sieht und diese nutzen möchte, in diesem Fall berechnest du nur noch die Nutzungsrechte.

Mit dem Nutzungsrecht bestimmst du wie, wie lange und wo der Kunde deine Illustration nutzen darf. Diese Angaben müssen immer in der Offerte und wenn nötig auch in der Rechnung stehen. Sie lassen sich in verschiedene Bereiche teilen, aus denen du den Faktor für die Berechnung bestimmen kannst.
Hier gilt immer: Entwurfsleistung* x Nutzungsfaktor = Betrag Nutzungsrechte.
(*Entwurfsleistung =Stundenlohn x wie viele Stunden du an der Illustration arbeitest)

Wir teilen sie meistens in diese Bereiche:

  • Einfache oder ausschliessliche Nutzung
    Beim einfachen Nutzungsrecht darfst du die Nutzungsrechte deiner Illustration später auch an andere weitergeben. Beim ausschliesslichen gehen die Nutzungsrechte exklusiv an den Kunden und nur er kann sie nutzen. Dafür muss er auch wesentlich mehr dafür bezahlen.
  • Nutzungsgebiet (räumlich)
    Hier kann der Kunde entscheiden ob er die Illustration regional oder national oder weltweit nutzen will. Bei einem Flyer für das Stadtfest werden wohl eher die regionalen Nutzungsrechte benötigt, bei einem Bilderbuch vielleicht weltweite.
  • Nutzungsdauer (zeitlich)
    Braucht der Kunde die Illustration für etwas einmaliges, mehrere Jahre oder vielleicht sogar für immer?
  • Nutzungszweck (inhaltlich)
    Hier wird bestimmt wie die Illustration inhaltlich genutzt wird (Druck, Web, Social Media usw.)
  • Nutzungsumfang
    Wie hoch ist die Auflage? Wie viele Menschen werden mit deiner Illustration erreicht?

Die Faktoren aus diesen Bereichen kannst du nun multiplizieren mit den Kosten deines Arbeitsaufwands. Und tadaa: so viel kostet den Kunden das Nutzungsrecht!

Beispiel Nutzungsrecht berechnen

Mein Arbeitsaufwand beträgt 7 Stunden (inkl. Sitzung und Fahrzeit), davon Kreativleistung 5 Stunden =
5 x 100 CHF (mein Stundenansatz) = 500 CHF

Der Kunde bekommt diese Nutzungsrechte:
Nutzungsrecht einfach: 10%
Nutzungsgebiet Schweiz: 20%
Nutzungsdauer 2 Jahre: 20%
Nutzungszweck 3 Printmedien: 25%
Nutzungsumfang mittel: 20%

Zusammengerechnet liegen die Nutzungsrechte bei 95% der Kosten des Arbeitsaufwands – also Faktor 0.95.

500 CHF x 0.95 = 475 CHF

Nur schon die Nutzungsrechte kosten den Kunden also 475 CHF.
Bei mehreren Motiven wären das die Nutzungsrechte pro Motiv.

Nutzungsrechte sind Verhandlungssache

Oft wissen unsere Kunden nicht, was es mit den Nutzungsrechte auf sich hat. Es ist wichtig, dass du ihnen dieses System erklärst, auch damit sie deine Werke letzten Endes nicht anders nutzen als ausgemacht.

Tipp: Dem Kunde ist das Ganze zu teuer? Du solltest nie deinen Stundenansatz oder deine Arbeitszeit anpassen, um günstiger zu werden. Auch hier liegt ein Vorteil in den Nutzungsrechten. Braucht der Kunden wirklich das weltweite Nutzungsrecht, oder reicht schon das nationale? Muss er wirklich ein ganzes Jahr bezahlen, wenn er deine Illustration für zwei Anlässe benötigt? Es lohnt sich, hier mit den Verhandlungen (und der Beratung) zu beginnen.

Nutzungsrechte neu verkaufen

Wenn eine Illustration mal erstellt ist, kannst du die Nutzungsrechte jederzeit neu verkaufen (es sei denn die Illustration wurde mit dem ausschliesslichen/exklusiven Nutzungsrecht vergeben). Hierbei nutzt du wieder den Faktor (geschätzter) Arbeitsstunden (=ausführende Kreativphase) x Nutzungsrechte.

In unserem Beispiel weiter oben würde jeder neuer Kunde 500 CHF x Nutzungsrechtfaktor (den wir ja jedesmal individuell anpassen) bezahlen.