Mein erster Auftrag!

 

Dein erster Kunde und weisst nicht wo du anfangen sollst? Keine Panik!
Wir zeigen dir anhand Illo Illustrator wie ein Auftrag idealerweise abläuft!


 

Die Anfrage

Illo bekommt einen Anruf von einem potenziellen Kunden. Er erklärt ihm sein Projekt und fragt nach einem Preis. Eine Offerte zu erstellen braucht Zeit und erst wenn Illo alle nötigen Informationen hat, kann er sie abschliessen und dem Kunden zukommen lassen. Illo braucht dabei Angaben wie Grösse, Farbe, Stil, Menge und Zeitraum. Dann setzt er sich an den Computer und erstellt eine Offerte.

Tipp: Lass dich nicht am Telefon überrumpeln. Preise müssen erst sorgfältig kalkuliert werden.

Anderer Tipp: Keine Gratis-Skizzen schicken. Der Kunde hat sich bestimmt schon deine Webseite angesehen und kennt in etwa deinen Stil.


Die Offerte

Nachdem Illo die richtigen Kontaktangaben eingetragen hat, beginnt das Kalkulieren. Illo teilt seine Offerte in drei Teile ein:

  • Entwurfsphase: Hier rechnet er in etwa wie lang seine Vorbereitungen für die Ausführung sind. Das heisst hier «Geschätzte Stunden x Stundenansatz» (bei Illo gibts noch eine Korrekturrunde gratis dazu)
  • Ausführung: Hier wird der Betrag aufgelistet, den Illo für die effektive Illu-Phase schätzt. Von der ersten Skizze über Korrekturen bis zur definitiven Umsetzung und Abgabe. Auch hier: «Geschätzte Stunden x Stundenansatz»
  • Nutzungsrechte: Für jeden Auftrag gibt es Nutzungsrechte. Sie werden ebenfalls in der Offerte aufgelistet. Diese sind individuell und ein eigenes Thema bei uns.

Je nach Auftrag muss Illo die Offerte noch ein wenig anpassen. Ist es ein Expressauftrag? Muss er auch übers Wochenende daran arbeiten? Dann gibts den Expresszuschlag (20% bis 30%). Geht es um viel Geld? Dann kann er einen Teil des Honorars im Voraus oder die Zahlung pro abgeschlossene Phase verlangen. Eventuell muss er auch eine Frist setzen, bis wann er eine Rückmeldung zur Offerte braucht. Das macht Sinn, wenn Illo noch andere Aufträge in der Pipeline hat.

Tipp: Oft verstehen unsere Kunden die hohen Kosten nicht. Hier lohnt es sich vielleicht, die Offerte etwas ausführlicher und einfacher zu beschreiben, damit der Kunden die vielen verschiedenen Schritte nachvollziehen kann.

Anderer Tipp: Rechne genug Zeit (und Geld) ein. Lieber etwas zu viel.

Nun ist die Offerte erstellt, jetzt hängt er noch seine AGB mit an schickt sie dem Kunden.

Tipp: In deinen AGB ist so ziemlich alles geregelt. Deshalb UNBEDINGT mitschicken.
Du hast keine AGB? Dann kannst du unsere benutzen.


Die Auftragserteilung

Super, der Kunde hat die Offerte akzeptiert und Illos AGB auch nicht widersprochen. Nun gilt die Auftragserteilung und ab jetzt ist ihm zumindest ein Ausfallhonorar sicher, auch wenn er noch nicht begonnen hat (steht so in Illos AGB).

Ausserdem nimmt er erst jetzt den Stift in die Hand.

Tipp: Du kannst deine Aufträge mithilfe von Apps wie Toggl ganz einfach tracken. So hast du jeweils einen Überblick über den Zeitaufwand des gesamten Projekts, was dir auch in Zukunft bei der Planung nützlich sein wird.


Korrekturen

Illo hat nun die erste Skizze erstellt und schickt sie dem Kunden. Der Kunde hat noch einige Korrekturen, aber das geht in Ordnung, die erste Korrekturrunde ist bei Illo ja inklusive (laut Offerte). Ein regelmässiger Austausch ist nötig, damit der Kunde am Ende das bekommt, was er auch will.

Tipp: Auch wenn der Auftrag telefonisch besprochen wurden, solltest du danach immer eine kurze Mail mit der Zusammenfassung davon an den Kunden schicken. Somit hast du etwas schriftliches und bist auf der sicheren Seite.

Die Korrekturen sind gemacht, Illo Schickt seine Arbeit noch einmal. Nun stehen wieder Korrekturen an. Diese werden jetzt aber nach seinem Stundenansatz berechnet.


 

Offerte anpassen

Huch, nun möchte der Kunde auch noch weitere Illustrationen und Illo merkt, dass seine Offerte gar nicht mehr auf den aktuellen Auftrag passt. Dann wird hier neu verhandelt. Der Kunde hat die Möglichkeit, sich eine neue und angepasste Offerte zukommen zu lassen oder er überlegt sich, ob er die Zusatzleistungen überhaupt braucht. Auf jeden Fall sollten zusätzliche Leistungen schriftlich festgehalten und vergütet werden.


Auftragsabschluss

Illo hast den Auftrag erfolgreich beendet und der Kunde ist zufrieden. Wunderbar, nun schickt Illo ihm seine Rechnung. Wenn die Zahlung etappenweise erfolgte, schickt er in diesem Fall nun die letzte Rechnung.

Hier findest du unsere Rechnungsvorlage.

Tipp: Falls nun nicht alles glatt laufen sollte und der Kunde die Rechnung nicht begleicht, findest du hier Tipps, wie du nun vorgehen musst. 


Belegexemplare und Werbung

Illo hat in seinen AGB drin, dass er jeweils eine Anzahl Belegexemplare bekommt und seine Arbeit auf seiner Webseite präsentieren kann. Da der Kunde nicht widersprochen hat, hat er dies akzeptiert.