Was muss in ein Portfolio?


Der einfachste Weg, ein Portfolio zu präsentieren, ist sicher deine Webseite oder andere Onlinegalerien wie Instagram, Facebook & Co. Hier kannst du dein Portfolio problemlos pflegen und erweitern.

Das gedruckte Portfolio (oder PDF)

Wichtig in einer solchen Portfoliomappe ist die Frage, wen es ansprechen soll. Für Kunden und Verläge solltest du dein Portfolio jeweils anpassen, damit es optimal abgestimmt ist. Ein paar Tipps gibt es aber:

  • In dein Portfolio kommen nur Illustrationen und Aufträge, die dich auch jetzt noch repräsentieren.
  • Auf jeder Seite sollten deine Kontaktdaten stehen.
  • Du wirst an deiner schlechtesten Illustration gemessen.
  • Fang mit einer fantastischen Arbeit an und beende dein Portfolio ebenfalls mit einer fantastischen Arbeit.
  • Stärken aufzeigen: Du bist gut im Figuren zeichnen? Dann zeig deine Figuren in verschiedenen Posen und Aktionen.
  • Gerade Verläge wollen meist auch sehen wie du mit Doppelseiten und Raum umgehst.
  • PDF sollten nicht mehr als 10 Mb gross sein. Tipp: Von InDesign aus als Interaktives PDF exportieren.